et-loader
Lade Termine

« Alle Termine

  • Diese Termin hat bereits stattgefunden.

Holzhäcksel-Mulch aufbringen

12. März 2021 Ganztägig

Frisch ausgebrachter Holzschnitzel-Mulch auf Beet

Holzhäcksel als Mulchmaterial ist mein absoluter Favorit. Diese geschredderten Reste aus der Holzindustrie haben eine flache Plättchenstruktur und decken dadurch den Boden sehr effizient gegen anfliegende Samenunkräuter ab. Außerdem ist das Material natürlich, leicht, billig und schadstofffrei, wenn aus einem entsprechenden Holzwerk bezogen. Das zeitige Frühjahr, wenn man die Beete noch recht einfach betreten kann, ist die beste Zeit für diese Aufgabe. 

IMG 7143

Hat Holzhäcksel auch Nachteile? Kaum.

Keine gravierenden. Frisch ausgebracht sieht Holzhäcksel etwas künstlich aus, aber bald verwittert er und wird von den Pflanzen verdeckt. Der oft genannte Entzug von Stickstoff ist völlig überbewertet, denn Böden sind meist 50 und mehr cm stark, enthalten viel Stickstoff und leiten diesen nicht bis in die oberste Schicht, wo er möglicherweise vom Holz gebunden werden könnte.

Wie funktioniert das Aufbringen von Holzhäcksel?

Ich mache es mit Eimern, weil das Ausstreuen aus diesen mir am leichtesten fällt. Die Höhe der Schicht orientiert sich etwas an den Pflanzen. Sehr kleine Pflanzen, wie z.  B. Thymiane halte ich frei. Bartiris und andere Pflanzen, die es sehr luftig lieben, bekommen nur wenig. In Schattenbereiche darf es bis zu 5 cm sein. Mehr ist nicht besser! – man darf Mulch nicht mit einer Wärmeisolation verwechseln! Der Mulch verhindert die Austrocknung durch Wind und reduziert die Wasserverluste durch Sonneneinstrahlung. Meist hält der Mulch bis zu 3 Jahren, dann sollte er erneuert werden.

Details

Datum:
12. März
Terminskategorie:
Termin-Tags:
, ,

Moderator

Martin Freisinger
E-Mail:
martin@pflanzkompass.at
Website:
Zeige Organisator-Webseite
Burgenland / SeewinkelÖsterreich+ Google Karte anzeigen